Das sollten Sie unbedingt über Ihren Besuch beim TÜV wissen

TÜV Berlin

Wenn Ihr Fahrzeug zur Hauptuntersuchung muss, sind dafür bei uns der TÜV oder die Dekra zuständig. Allerdings ist es möglich, dass Sie die Zulassung zur Hauptuntersuchung verlieren könnten, wie die die Zeitschrift SPIEGEL herausfand. Dies könnte für Sie als Besitzer weitreichende Folgen haben.

Die Vorgeschichte

Bei Untersuchungen der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) wurde bemängelt, dass bei den Prüforganisationen Messgeräte eingesetzt wurden, die nicht nach dem heutigen Stand der Technik kalibriert wurden. Aus diesem Grund hat die Gesellschaft die Akkreditierung der Prüfstellen aufgehoben. Ohne diese Akkreditierung sind die Länder dazu verpflichtet, den betroffenen Prüfstellen die Anerkennung zu entziehen. Dadurch würde in Deutschland das System hinter den Hauptuntersuchungen zusammenbrechen. 

Eine korrekte Hauptuntersuchung ist besonders wichtig

Mit einer Hauptuntersuchung wird garantiert, dass Ihr Fahrzeug sicher ist und die gesetzlichen Anforderungen erfüllt. Für die bestandene Hauptuntersuchung erhalten Sie eine Prüfplakette, wodurch Sie nachweisen, dass Sie die TÜV-Prüfung erfolgreich absolviert haben. Auf Fehler werden Sie bei der Untersuchung hingewiesen und müssen diese dann beseitigen. Kommt es nun zu einer fehlerhaften oder ungenauen Prüfung kann es sein, dass die Verkehrssicherheit Ihres Autos gefährdet ist.

Das sagt der TÜV zu den Vorwürfen

Die Prüfstellen wehren sich natürlich gegen solche Vorwürfe und erläutern dazu, dass sämtliche Messgeräte die Anforderungen erfüllen und auch geeicht sind. 

Bekomme ich noch eine TÜV-Abnahme?

Auch wenn die DAkkS den Bescheid bereits versendet hat, ist dieser noch nicht rechtskräftig. Es ist nämlich nicht ausreichend, dass die DAkks die Akkreditierung aufhebt, sondern die Länder müssen den letzten Schritt gehen. Dafür müssen diese den Prüfgesellschaften die erteilte Anerkennung wieder entziehen.

Was ist mit meiner letzten HU?

Hier müssen Sie sich erst einmal keine Gedanken machen. Wie es zur Zeit aussieht, verlieren zurückliegende Untersuchungen nicht ihre Gültigkeit. 

Wer ist die DAkkS?

Von sich selbst sagt die DAkkS, dass diese die Prüfstelle der Prüfer ist. Bereits seit dem Jahr 2011 akkreditieren die Mitarbeiter die Organisationen, die bei uns für die HU zuständig sind. Die Vorgabe dieser Prüfstelle zu erstellen stammt von der EU. Die EU möchte damit internationale Maßstäbe begutachten. In der Straßenverkehrszulassungsordnung steht, dass die DAkkS dafür zuständig ist, dass Prüfstellen eine Hauptuntersuchung durchführen dürfen. 

 

Wir dürfen gespannt sein wie sich dies in Zukunft weiter entwickeln wird und ob TÜV und Dekra dann keine Hus mehr durchführen dürfen. Das ist allerdings nicht zu erwarten. Sollte die DAkkS wirklich recht behalten, werden die verschiedenen Prüfstellen wahrscheinlich Ihre Messgeräte entweder ersetzen oder aktualisieren müssen. Lassen wir uns überraschen.